Ein leckerer und gesunder Kuchen für den Kindergeburtstag

15. September 2016 Kids
Geburtstagskuchen Kinder Kindergeburtstag ohne Zucker

Ein Kindergeburtstag ohne Kuchen ist kaum vorzustellen. Deswegen war es keine Frage, dass auch Leonard zu seinem 1. Geburtstag unbedingt einen Kuchen bekommen sollte, den er – ohne dass mich auf Grund des vielen Zuckers ein schlechtes Gewissen plagt – nach Belieben essen können sollte. Ein geeignetes Rezept zu finden war gar nicht so einfach. Also habe ich auf Empfehlung einer Freundin, ein „normales“ Blaubeermuffin-Rezept abgewandelt und so den perfekten Kinder-Muffin gebacken.

Geburtstagskuchen Kinder Kindergeburtstag ohne Zucker

Das Rezept ist sehr einfach und für Erfahrene wie ungeübte Backwillige geeignet. Es ist für 12 Muffins konzipiert.

Das Rezept

Was ihr braucht:

250 g TK-Blaubeeren

125 g Butter

2 Eier (Gr. M)

1 reife Banane

2 TL Agavendicksaft

125 ml Milch

350 g Mehl

2 TL Backpulver

1/4 TL Salz

(bei Bedarf kann auch mit etwas Stevia nachgesüßt werden)

Zubereitung

(1) Die gefrorenen Blaubeeren auftauen und gut abtropfen lassen. Die Beeren sollten nicht kaputt gehen. Also einfach vorsichtig aus der Verpackung schütten.

(2) Den Backofen auf 190 Grad (Umluft) vorheizen und die Muffinformen ggf. einfetten.

Mein Tipp: Ich benutze Silikonformen, die nicht mehr eingefettet werden müssen. Das spart Fett und die Muffins lassen sich nach dem Backen ohne Probleme aus der Form lösen.

(3) 125 g Butter in einem Topf zerlassen. Die reife Banane mit einer Gabel zerdrücken und anschließend mit Hilfe eines Schneebesens unter die Buttermasse rühren. Dann den Agavendicksaft, die Eier und die Milch unterrühren.

Mein Tipp: Bei Bedarf mit etwas Stevia – gibt es inzwischen in jedem gut sortierten Supermarkt – nachsüßen.

(4) Alle trockenen Zutaten miteinander vermischen und nach und nach zu den flüssigen Zutaten geben. Alles leicht vermischen und danach vorsichtig die aufgetauten Blaubeeren unterheben.

(5) Den Teig gleichmäßig in die Muffinformen verteilen. Die Muffins backen ca. 18 Minuten im Ofen. Dann mit einem Holzspieß eine kurze Garprobe machen. Die Muffins ggf. nachgaren.

 

Viel Spaß beim Nachbacken! Ich bin gespannt, wie Euch das Rezept schmeckt.

 

 

4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter