Design-Klassiker selbst restaurieren – Illum Wikkelsø

Ich habe im Urlaub in Dänemark einen in die Jahre gekommenen Schaukelstuhl von Illum Wikkelsø für N. Eilersen entdeckt, mich verliebt und den Stuhl gekauft. Erst nach und nach wurde mir klar, wie viele Stunden Arbeit notwendig sind, um aus dem Design-Klassiker wieder ein echtes Schmuckstück zu machen. Ich habe es gewagt! Heute möchte ich Euch zeigen, was notwendig war, den Stuhl wieder in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Der Schaukelstuhl: Mein voller Stolz und neuer Liebling in unserem hyggeligen Wohnzimmer.

Der Kauf

Im März diesen Jahres waren wir – wie übrigens fast jedes Jahr im Frühling – auf der wunderschönen kleinen dänischen Insel Ærø  zum Meerforellen fischen im Urlaub. Mitten auf der Insel liegt ein großer sehr unstrukturierter Trödelladen. Ich stöbere so gerne durch solche Geschäfte und habe mich auf den ersten Blick in einen alten Schaukelstuhl verliebt: Formschön, etwas in die Jahre gekommen und knall-orange. Als ich den Preis hörte, bin ich erst einmal umgefallen. Der Inhaber sagte, dass der Stuhl von einem bekannten dänischen Designer wäre. Welcher genau wusste er selbst nicht mehr. Das weckte meinen Ehrgeiz. Abends recherchierte ich im Internet und konnte den Schaukelstuhl tatsächlich ausfindig machen: In der alten Scheune stand ein originaler Illum Wikkelsø für N. Eilersen aus den 50er Jahren. Am nächsten Tag fuhr ich direkt noch einmal in den Trödelladen und verhandelte. Wir wurden uns über den Preis einig. Ich wurde stolze Besitzerin eines wunderschönen, vollkommen verstaubten und mit einigen Gebrauchsspuren versehenen Schaukelstuhls. Nach dem Urlaub konnte ich den Stuhl erst einmal ganz in Ruhe und von allen Seiten in den Blick nehmen und es zeigte sich, dass einige Arbeit notwendig sein muss, damit aus dem ehemaligen Schmuckstück wieder ein Klassiker fürs Wohnzimmer werden kann: Abschleifen, Holzwurmlöcher verfüllen, Furnier ankleben und Streichen, Streichen, Streichen.

Illum Wikkelsø Schaukelstuhl selbst restaurieren Design-Klassiker

Die ersten Schritte auf dem Weg zum Traumstuhl: Schleifen

Einige Wochen stand der Schaukelstuhl erst einmal unberührt in der Garage. Für den Sommer habe ich mir dann vorgenommen, endlich die alte Farbe vom Stuhl zu bekommen. Also kaufte ich Schleifpapier in verschiedenen Körnungen und legte Hand an: Nach und nach kam das schöne alte Holz des Stuhls zum Vorschein. Die Sitzfläche selbst war die größte Herausforderung. Weil ich von Hand so wenig voran kam, kaufte mein Mann irgendwann ein Schleifgerät. Meine Rettung! Danach lief es wie am Schnürchen. In wenigen Stunden war der Stuhl vom alten Lack befreit. Und der eigentliche Zustand wurde deutlich…!

Der zweite Schritt: Füllspachtel und Holzkleber aufbringen

Der Schaukelstuhl war leider an mehreren Stellen übersät mit Holzwurmlöchern. Das war ein großer Schock. Meine erste Frage: Sind die Würmer noch aktiv? Im Internet habe ich den Tipp gelesen, den Stuhl über mehrere Tage auf einer Zeitung stehen zu lassen. Sammelt sich Holzmehl, sind die Würmer noch aktiv. Findet sich kein Mehl, können die Löcher verfüllt, abgeschliffen und überstrichen werden. Glück im Unglück: Kein Holzmehl da. Also hieß es fleißig und gründlich alle Löcher mit Holzspachtelmasse verfüllen, trocknen lassen und das überschüssige Material abschleifen.

Das abgeplatzte Furnier konnte ich mit Holzkleber wieder festkleben. Über mehrere Stunden habe ich die Stellen mit Zwingen fixiert und trocknen lassen. Kleine Unebenheiten konnte ich ebenfalls mit Holzspachtelmasse ausgleichen. Nach dem Trocknungsprozess habe ich alles noch einmal ordentlich mit feinkörnigem Schleifpapier abgeschliffen.

Die Kür: Die Anstriche

Die größte Arbeit lag nun hinter mir. Endlich durfte der Stuhl in neuem Glanz erstrahlen. Ich habe mir einen guten Lack im Baumarkt besorgt und den Stuhl drei Mal mit einem feinen Pinsel lackiert.

Fertig!

Illum Wikkelsø Schaukelstuhl selbst restaurieren Design-Klassiker

Illum Wikkelsø Schaukelstuhl selbst restaurieren Design-Klassiker

Und das Ergebnis kann sich sehen lassen, oder?

Illum Wikkelsø Schaukelstuhl selbst restaurieren Design-Klassiker

Illum Wikkelsø Schaukelstuhl selbst restaurieren Design-Klassiker

0

Kommentare

    1. Liebe Marion,

      vielen Dank für dein Lob. Das Ergebnis zaubert mir auch jeden Tag ein Lächeln auf mein Gesicht. Der Stuhl fügt sich sehr gut in unser Wohnzimmer ein und ist dazu noch sehr bequem.

      Liebe Grüße
      Deine Urte

Hier kannst Du kommentieren

XHTML: Du kannst folgende Schlagwörter benutzen. <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>