DIY – Der ewige Wandkalender

Vor einigen Jahren habe ich den wunderschönen ewigen Wandkalender von Ferm Living entdeckt. Kennst du den Kalender auch? Das besondere an dem Kalender: Er ist aus Tafelfolie und kann jeden Monat neu beschriftet werden. Auf den großen Feldern haben alle Familientermine ihren Platz. Keine vergessenen Termine, Geburtstage und Kindergartenausflüge mehr. Ich habe schon seit Jahren den Plan, den Kalender irgendwann in unserem Flur zu platzieren. In unserer alten Wohnung hatten wir leider keinen Platz hierfür, in unserem Haus habe ich endlich den richtigen Ort gefunden. Heute zeige ich Dir, wie Du den nicht mehr erhältlichen Kalender ganz einfach nachbasteln kannst!

Ich habe den Kalender neben der Haustür in unserem Eingangsbereich positioniert. Hier haben wir jeden Morgen alle Termine (v.a. die für den Kindergarten) direkt im Blick. Das war mir besonders wichtig. Keine Ausreden mehr für vergessene Musikmappen, Konferenzen und Schulsitzungen mehr!

ewiger Wandkalender Ferm Living

Was brauchst Du?

  • selbstklebende Tafelfolie, schwarz, 43x300cm (ca. 10€)
  • selbstklebende Zahlen, weiß, Gr. 25mm (10 Bögen ca. 13€)
  • Schneidemaschine
  • Geodreieck, groß
  • Kreide
  • Masking-Tape

Wie gehst Du vor?

(I) Zunächst rollst Du die Tafelfolie aus und markierst mit Hilfe eines großen Geodreiecks 35 Felder à 14x14cm mit Kreide.

(II) Mit Hilfe der Schneidemaschine schneidest Du die Felder. Tipp: Ich würde die Felder keinesfalls per Hand ausschneiden. Das akkurate Wandbild ergibt sich nur bei einer sehr geraden Linienführung. Falls Du selbst keine Schneidemaschine besitzt (ich habe auch keine eigene), frage bei FreundInnen nach oder suche einen Copyshop auf.

(III) Du klebst die Zahlen von 1-31 auf die einzelnen Felder. Vier Felder lässt Du für weitere Notizen frei.

(IV) Mit Masking-Tape markierst Du eine ca. 120cm-lange, gerade ausgerichtete horizontale Linie auf der Wand. Damit die Linie tatsächlich gerade ist, nimm eine Wasserwaage zur Hilfe. An der linken Außenkante ziehst Du mit Hilfe des Masking-Tape eine vertikale Linie Richtung Boden. Sie bildet die linke Grenze Deines Kalenders.

ewiger Wandkalender Ferm Living

(V) Nun kannst Du mit dem Aufkleben beginnen. Die einzelnen Felder trennst Du noch einmal mit Hilfe des Masking-Tapes, so dass der Abstand zwischen den Feldern immer identisch ist.

ewiger Wandkalender Ferm Living

ewiger Wandkalender Ferm Living

(VI) Wenn Du alle Felder aufgeklebt hast, kannst Du das Masking-Tape von der Wand entfernen.

F E R T I G !

 

Das Ergebnis

ewiger Wandkalender Ferm Living

Endlich ist er fertig, mein ewiger Wandkalender für die ganze Familie. Jetzt können wir nach Herzenslust unsere Termine, Feierlichkeiten und Geburtstage festhalten. Es gibt keine Ausreden mehr für vergessene Termine 😉 Und: Der wunderschöne Wandkalender passt sich hervorragend in alle puristischen skandinavischen Wohnungen ein.

ewiger Wandkalender Ferm Living

Mein ganz persönlicher Tipp: Unsere Kinder haben für ihre Termine eine eigene Farbe. So können wir alles noch schneller auf einen Blick erkennen.

0

Kommentare

Hier kannst Du kommentieren

XHTML: Du kannst folgende Schlagwörter benutzen. <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>